Visuelle Begutachtungs-Standards von installierten Flachglasfilmen

(wie von der IWFA am 15. Mai 1999 angenommen)


  • Es wird nicht erwartet, dass auf Glas aufgebrachter Film (Folie) die gleiche visuelle Qualität aufweist wie Glas. Die folgenden Kriterien gelten nur für den installierten Film und nicht für eventuelle Fehler im Glas.
  • Installierter Film benötigt eine gewisse Zeit um die volle Kleberwirkung zu erreichen, da er nass aufgebracht wird. Das überschüssige Wasser wird ausgerakelt, dabei ist es unvermeidbar, dass ein Rest Feuchtigkeit zwischen Glas und Film verbleibt. Den Zeitraum, den der Film braucht, um vollständig auszutrocknen, bezeichnet man als "Kleberaustrocknungszeit". Die Kleberwirkung nimmt während dieser Zeit zu. Die Dauer der Austrocknungszeit richtet sich nach der Dicke des eingesetzten Films und nach der verwendeten Metallisierung und kann ja nach klimatischen Bedingungen variieren.
  • Ein Begutachtung der optischen Qualität kann vor Ablauf der Austrocknungszeit durchgeführt werden. Tabelle 1 enthällt Angaben zu den typischen Austrocknungszeiten einiger Filme. Bitte beachten Sie, dass während der Austrocknungszeit kleine Wasserbläschen sowie Verzerrungen und/oder Eintrübungen (Wolken) durch Wasser normal sind und keinen Defekt darstellt.
  • Die mit Film beschichtete Glasfläche sollte von Innen aus einem Winkel von 90° untersucht werden, mit einem Abstand von mindestens 2 Metern. Die Begutachtung sollte bei Tageslicht, aber nicht bei direktem Sonnenlicht stattfinden und den normalen Sichtbereich mit Ausnahme eine 50 mm Randes umfassen.
  • Die Beschichtung gilt als zufrieden stellend, wenn keiner der folgenden Punkte sichtbar (ein Auftreten während der Austrocknungszeit wird dabei nicht bewertet): Schmutzpartikel, Haare und Fasern, Gel Spots, Fingerabdrücke, Luftbläschen, Eintrübungen durch Wasser (Wolken), Rillen, Kratzer, Verzerrungen, Falten, Randablösungen, Knicke und Risse.
  • Begutachtungen können einen Tag nach der Installation durchgeführt werden und sollten in den oben beschriebenen Lichtverhältnissen untersucht werden.
  • Der 50 mm breite Rand sollte nach den gleichen Richtlinien wie oben angegeben bewertet werden, jedoch wird eine kleine Anzahl von Partikeln als akzeptabel betrachtet, wenn eine schlechte Qualiät des Rahmens die ansonsten hohe Qualität der Beschichtung beeinträchtigt.
  • Der Film weist üblicherweise einen Abstand von 1 - 4 mm zum Rahmen oder zur Dichtung auf, damit das Wasser ausgerakelt werden kann und damit der Film nicht durch die Dichtung von der Scheibe angehoben und abgelöst wird.
  • Eine Lücke von bis zu 5 mm ist bei dickeren (>6mil) Sicherheitsfilmen akzeptabel. Kombinationen von Sonnenschutz- und Sicherheitsfolien fallen ebenfalls darunter.  
  • Es wird empfohlen, bei dunkleren Filmen (durchgefärbt und/oder metallisiert) nicht mehr als 2 mm Abstand zu lassen bzw. diesen mit Spezialsilikon zu schließen, um Lichtstreifen um den Rand herum zu minimieren.
  • Bei großen Glasflächen deren Länge und Breite die maximale Breite des Films überschreiten, ist es notwendig, zwei Folienstücke zu verwenden. Die Linie an der die Stücke zusammentreffen wird nicht als Mangel angesehen. Die Linie sollte gerade sein und parallel zu einem Rand verlaufen. Die beiden Folienstücke können auf Stoss beschichtet werden. Eine Lücke zwischen den beiden Stücken sollte nicht größer als 1 mm sein. Der Film kann auch überlappend oder mit einem Teppichschnitt angebracht werden.
  • Filme mit einer besonderen Beschichtung haben eine längere Austrockungszeit. Bitte fragen Sie den Hersteller nach den genauen Angaben



Austrocknungszeiten:


  • Folie bis 100 my (4mil): ca. 30 Tage
  • Folie bis 200 my (8mil): ca. 60 Tage
  • Folie bis 300 my (12mil): ca. 100 Tage
  • Folie bis 400 my (17mil): ca. 140 Tage

ROLLOTECHNIK.AT

L. Falk

Neuegasse 12

A-7471 Rechnitz

Phone: +43 (0)3363 77 525

Fax: +43 (0)1 253 303 34 436

Mail: info@rollotechnik.at

ATU64157058


Informationen zu Folien:

  • technische Daten Folien LLumar
  • technische Daten Folienrollo
  • Montageservice
  • Fragen und Antworten
  • Begriffserklärung zu Werten
  • shutterstock_114919435.jpg
    Premium
    Rollotechnik